Spritsparend fahren

Jeder, der ein Auto besitzt will beim Autofahren nicht unnötig Geld ausgeben. Viele fragen sich: Wie kann ich spritsparend fahren? Darüber hinaus schont man beim spritsparenden Fahren auch die Umwelt. Und in den allermeisten Fällen bedeutet das spritsparende Fahren auch nur einen Zeitverlust von wenigen Minuten. Dafür kommt man aber auch entspannter an und hat aktiv den eigenen Kraftstoffverbrauch gesenkt!

Wie spart man Sprit beim Autofahren?

Diese Frage beantworte ich hier detailliert und mit einfachen Tipps und Tricks. Jeder kann diese gleich ab der nächsten Fahrt einfach umsetzen! Wichtig ist aber auf jeden Fall: Nur, wenn du dein Verhalten im Alltag änderst, wirst du tatsächlich spritsparend fahren! Denn mit einem kurzen Zwischensprint auf der Autobahn auf der linken Spur bei 190 schnellt der Durchschnittsverbrauch wieder in Höhe und deine Bemühungen der vorherigen Autofahrten sind umsonst gewesen.

Lass also die folgenden Tipps und Tricks zum Spritsparen zu deinen Gewohnheiten werden. Diese Tipps werden dir bei jeder Fahrt dabei helfen aktiv Sprit zu sparen! Glaub mir, hat man sich einmal an die wenigen Veränderungen gewöhnt, macht das Ganze sogar schon fast Spaß! Wobei es tatsächlich zahlreiche Menschen gibt, die versuchen immer noch spritsparender zu fahren und sich daraus tatsächlich einen alltäglichen Spaß machen!

Aber keine Sorge, du wirst von jetzt an nicht auf der Autobahn von LKWs überholt werden und im Straßenverkehr total kriechen müssen!

Wie spart man Sprit?
Fahre keine unnötigen kurzen Strecken und fahre dabei keinen unnötigen Ballast durch die Gegend. Erhöhe deinen Reifendruck und fahre grundsätzlich sehr vorausschauend! Vermeide unnötiges Beschleunigen und fahre niedrigtourig. Fahre nicht, wenn Rush-hour ist!

Spritsparend fahren: 19 einfache Tipps

Um wirklich ab sofort bei jeder Fahrt spritsparen zu können, habe ich diese 19 hilfreichen Tipps zusammengefasst, mit denen du garantiert ab sofort spritsparen kannst!

  1. Beschleunigen mit niedriger Drehzahl
  2. schnell hochschalten
  3. niedertourig fahren
  4. runterschalten vermeiden
  5. keine Geschwindigkeitsrekorde aufstellen
  6. Tempomat benutzen
  7. Motorbremse benutzen
  8. vorausschauend fahren
  9. kurze Fahrtstrecken vermeiden
  10. auf unnötiges Gewicht verzichten
  11. Klimaanlage und Sitzheizung ausschalten
  12. Motor an Ampeln ausschalten
  13. Schalthinweise befolgen
  14. Rush-hour meiden
  15. Fahrgemeinschaften bilden/nutzen
  16. Reifendruck erhöhen
  17. Motor nicht künstlich warmlaufen lassen
  18. Luftfilter reinigen (lassen)
  19. Motor regelmäßig warten (lassen)

Mit diesen effektiven Tipps und Tricks wirst auch du ab sofort garantiert spritsparend fahren können! Zu jedem dieser hilfreichen Tipps zum Sprit sparen haben wir dir weiter unten eine kurze Anleitung und Erklärung vorbereitet. So bleiben keine Fragen offen!

Ich garantiere dir, dass du, wenn du diese Regeln bei jeder Autofahrt befolgst, ab sofort spritsparend fahren wirst. Dein Durchschnittsverbrauch wird merklich sinken. Du kannst sofort mit einer Tankfüllung weiter fahren. Du willst wissen wie dein aktueller Durchschnittsverbrauch ist?

Wie misst man den Durchschnittsverbrauch?

Die meisten neueren Autos zeigen dir im Tacho den aktuellen Verbrauch und den Durchschnittsverbrauch seit dem letzten Reset (zum Beispiel beim Tanken) an. Diese Angabe ist genau genug, um sich daran zu orientieren. Er gibt dir ein sehr gutes Gefühl, ob du denn tatsächlich Sprit sparst. Und natürlich wirst du beim nächsten Tanken feststellen, dass du auf einmal deutlich mehr Kilometer mit einer Tankfüllung zurückgelegt hast, als noch kurz zuvor.

Sollte dein Auto tatsächlich keinen Durchschnittsverbrauch anzeigen, kannst du diesen mit folgender Formel einfach berechnen:

getankte Liter x 100 / gefahrene Kilometer

Mit dieser einfachen Formel kannst du ab sofort nach jedem Tanken deinen Durchschnittsverbrauch berechnen. Schreibe Ihn am besten auch auf! So behältst du jederzeit den Überblick. Schnell wirst du merken, dass sich die folgenden Tipps und Tricks positiv auf deinen Durchschnittsverbrauch auswirken.

Damit auch du ab sofort bei jeder Autofahrt Sprit sparst und somit am Ende des Monats mehr Geld übrig hast, kommen hier meine Tipps und Tricks, mit denen du garantiert spritsparend fahren wirst:

Spritsparend fahren: Anleitung

Im Folgenden gebe ich dir 19 wertvolle Tipps, mit denen jeder ab sofort spritsparend fahren kann. Hierfür musst du kein Geld ausgeben. Du sparst also garantiert sofort Sprit und somit beim nächsten Tanken auch Geld! 🙂 Über meine 19 erprobten Tipps hinaus, kann ich dir noch ein sehr gutes Kindle eBook empfehlen, welches zahlreiche weitere hilfreiche Tipps und Tricks rund um das Thema Geld sparen mit dem Auto bietet.

Beschleunigen mit niedriger Drehzahl

Am meisten Energie wird beim Autofahren durch das Anfahren und Bremsen verbraucht. Wenn du spritsparend fahren willst, solltest du hier dein Verhalten hier auf jeden Fall entsprechend anpassen! Beim Anfahren wird die komplette Masse des Fahrzeugs in Bewegung gebracht, und das kostet ohnehin schon viel Energie. Wer also beim Anfahren auch noch Rennfahrer spielt und möglichst schnell beschleunigt, verbraucht zusätzlich unnötig viel Sprit. Beschleunige aus diesem Grund immer nur mit niedriger Drehzahl – das Gaspedal also nicht voll durchtreten und früh schalten!

Schnell hochschalten

Durch eine hohe Drehzahl verbraucht der Motor mehr Sprit. Ist die Drehzahl also möglichst niedrig, sparst du Sprit! Schalte also immer möglichst schnell hoch – bei den meisten Autos ist dies ohne Probleme ab etwa 2.000 Umdrehungen pro Minute möglich.

Niedertourig fahren

Versuche grundsätzlich immer so hoch zu schalten, wie es nur geht. Auch im Stadtverkehr ist es gut möglich im 5. Gang zu fahren!

Runterschalten vermeiden

Je niedriger die Drehzahl des Motors, desto geringer der Verbrauch. Solange der Motor also nicht ruckelt und Schwierigkeiten hat die Geschwindigkeit zu halten oder zu beschleunigen, schalte nicht runter!

Keine Geschwindigkeitsrekorde aufstellen

Schneller zu fahren bedeutet einen höheren Spritverbrauch. Wer also schneller fährt, verbraucht mehr Sprit und fährt angespannter, da aufgrund der Geschwindigkeitszunahme auch die Einflüsse auf den Fahrer stark zunehmen. Wer schneller fährt, kommt jedoch in der Regel gar nicht so viel früher an, als jemand, der langsamer fährt. Schuld hieran ist die in Deutschland sehr hohe Verkehrsdichte, die Raser immer wieder deutlich ausbremst.

Tempomat benutzen

Wenn das eigene Auto über einen Tempomaten verfügt, nutze diesen! Durch die gleichbleibende Geschwindigkeit wird der Verbrauch in der Regel zusätzlich gesenkt und es fährt sich auch noch entspannter, da du nicht permanent auf den Tacho achtest, nur um die Geschwindigkeit zu halten.

Motorbremse benutzen

Nutze gerade Berg runter möglichst oft die Motorbremse. Durch die Motorbremse werden die eigentlichen Bremsen entlastet und leiden weniger schnell unter Verschleiß und der Motor verbraucht in dieser Zeit definitiv keinen Sprit.

Vorausschauend fahren

Halte grundsätzlich mindestens den vorgeschriebenen Mindestabstand zum Vordermann um auf vor einem bremsende Fahrzeuge besser reagieren zu können. Gehst du zum Beispiel rechtzeitig vom Gas und lässt den Wagen ausrollen, wird dies häufig schon reichen, um weiterhin genügend Abstand zum Vordermann zu haben, ohne Bremsen zu müssen. Am besten lässt sich das vorausschauende Fahren am Fahrstil eines guten Chauffeurs erklären: Ein guter Chauffeur wird immer so fahren, dass der Fahrgast kaum etwas vom Bremsen und Beschleunigen mitbekommt. Dies geht nur, wenn du besonders vorausschauend fährst!Halte also über den Sicherheitsabstand hinaus immer noch einen Reserveabstand, den du nutzen kannst dein Auto ausrollen zu lassen, wenn der Vordermann bremst und langsamer wird. Somit musst du nicht bremsen und hältst länger eine höhere Geschwindigkeit, auf die du dann nicht wieder beschleunigen musst.

Kurze Strecken vermeiden

Ein kalter Motor verbraucht verhältnismäßig besonders viel Sprit. Vermeide aus diesem Grund Fahrten, bei denen der Wagen noch nicht einmal richtig warm wird. Meist wird es sich bei einer solchen Fahrt nur um wenige Kilometer Wegstrecke handeln, die zum Beispiel zu Fuß oder mit dem Fahrrad hätten bewältigt werden können. Neben dem Schonen des Spritverbrauchs, tust du dir so auch noch etwas Gutes.

Auf unnötiges Gewicht verzichten

Schnell sammeln sich im Auto Getränkekisten oder andere Dinge, die eigentlich nichts im Auto zu suchen haben. Alles, was jedoch mit einem im Auto umherfährt, macht das Auto unnötig schwerer, und erhöht somit den Spritverbrauch. Transportiere also keine Sachen im eigenen Auto, die nicht herumgefahren werden müssen!

Klimaanlage und Sitzheizung ausschalten

Der Spritverbrauch im Auto wird auch durch alle heute verfügbaren Extras in die Höhe getrieben. So wirkt sich das Nutzen der Klimaanlage, der Sitzheizung oder zum Beispiel der Lenkradheizung auf den Spritverbrauch des Autos negativ aus, da der hierfür benötige Strom vom Motor zusätzlich erzeugt wird.

Motor an Ampeln ausschalten

Es lohnt sich immer, bei neueren Autos an jeder Ampel den Motor auszuschalten. In jedem Fall verbraucht das Auto durch das Starten des Motors weniger Sprit, als dies im Leerlauf passieren würde. Aus diesem Grund haben auch eigentlich alle neueren Autos eine Start-/Stopp-Automatik, die genau diesen Zweck erfüllt.

Schalthinweise befolgen

Viele neuere Autos zeigen im Tacho eine Schaltempfehlung an, die dich beim spritsparenden Fahren unterstützt. Wenn immer du im Tacho also aufgefordert wirst zu schalten mach es!

Rush-hour meiden

Je dichter der Verkehr ist, desto mehr ist der Verkehrsfluss gestört und du wirst wegen anderen Verkehrsteilnehmern bremsen und dann wieder beschleunigen. Wenn du es also irgendwie einrichten kannst, vermeide die Stoßzeiten tunlichst, um weniger durch andere Verkehrsteilnehmer ausgebremst zu werden.

Fahrgemeinschaften bilden

Alleine Auto fahren macht keinen Spaß und ist auch nicht wirtschaftlich! Versuche gerade bei regelmäßigen Fahrten Fahrgemeinschaften zu bilden! Somit fahren nicht 2 oder 3 Leute jeweils einzeln von A nach B, sondern ihr tut euch zusammen, spart Sprit und die Zeit geht auch noch schneller rum!

Reifendruck erhöhen

Der Reifendruck wirkt sich ebenfalls auf den Verbrauch deines Wagens aus. Damit ich dich jetzt aber nicht mit Physik und Rollwiderständen langweile, hier das Wesentliche für dich: Halte den Reifendruck immer etwas höher, als er vom Fahrzeughersteller angegeben wird. Durch einen höheren Reifendruck, sinkt dein Spritverbrauch während der Fahrt. Übertreib es jedoch nicht, hiervon können deine Reifen kaputtgehen!

Motor nicht künstlich warmlaufen lassen

Auf gar keinen Fall solltest du den Wagen vor dem Losfahren künstlich warmlaufen lassen. Zum einen ist dies im Leerlauf ohnehin nur wenig hilfreich und zum anderen existiert keinen Grund den Motor des eigenen Wagens warmlaufen zu lassen. Hierdurch wird nur unnötig Sprit verbraucht und die Umwelt belastet und belästigt.

Luftfilter reinigen (lassen)

Tests haben erwiesen, dass das regelmäßige Reinigen (lassen) der Luftfilter der Luftfilter häufig den Spritverbrauch ebenfalls senkt. Ein verdreckter Luftfilter erschwert die Arbeit des Motors, da nur ein reduzierter Luftdurchsatz möglich ist. Hierdurch kann kein optimales Kraftstoffgemisch hergestellt werden, was den Spritverbrauch des Motors in die Höhe treibt.

Motor regelmäßig warten lassen

Lasse grundsätzlich den Motor regelmäßig warten, um hierdurch den perfekten Betriebszustand zu gewährleisten. Einzelne falsche Einstellungen am komplexen Motor können diese ineffizient arbeiten lassen und somit den Spritverbrauch negativ beeinflussen oder im schlimmsten Fall sogar Schäden am Motor anrichten. Lasse den Motor also immer mindestens so oft warten, wie dies vom Hersteller empfohlen wird.

Fährt man zum Beispiel niedertourig im 6. Gang, ist der Verbrauch sehr niedrig!

Spritsparend fahren: Meine Buchempfehlung zum Nachlesen

Wenn dir diese Tipps und Tricks noch nicht ausreichen, um deinem Ziel spritsparend fahren näher zu kommen, dann empfehle ich dir noch das sehr günstige, aber wirklich gute Kindle Geldfresser Auto – Sprit sparen, billiger tanken und laufende Kosten beim Auto senken. So geht´s!. In dem Kindle eBook werden auf 93 Seiten sehr viele hilfreiche Tipps rund um das Thema spritsparend fahren gegeben!

Waren die Tipps zum Spritsparen für dich hilfreich?

[ratings id=“7″]